Junge Ideen zum Weitersagen


Tanzzeit Jugendcompany

Ein Touchpad für den Fußboden, online Lehrer-Ranking, Kunstevents in der Tate Gallery, HIV Aufklärung in Afrika während der WM, und das Projekt Herausforderung – durchweg bemerkenswerte Ideen, welche es wert sind weitergetragen zu werden.

Gestern war ich auf der TEDxBerlin Youth im Radialsystem V und habe mich von vielen Ideen und Projekten begeistern lassen. Zehn junge Innovatoren präsentierten jeweils in ca. 20 Minuten ihre Projekte. Den Einstieg machte das Projekt „Multitoe – der interaktive Fußboden“. Dies ist eine Art Touchpad auf dem Boden, welcher mit dem Fuß gesteuert wird. Ganze Körperhaltungen können anhand des Fußabdruckes rekonstruiert werden. Es folgte Spickmich.de – die Lehrer-Bewertungsplattform, sowie Freunde für’s Leben e.V.. Letztere beschäftigt sich mit Suizidprävention.

Jeder sollte lernen seine seelische Gesundheit zu pflegen – dies ist wie Zähne putzen.

Freunde für’s Leben e.V.

Simon Berry von colalife.org präsentierte die Reise einer Cola-Flasche, und wie man eben diese zum Transport von Medikamenten in die entferntesten Ecken der Erde nutzen kann.

Nachdem ich in der Pause die Tanzzeit Jugendcompany mit einem Ausschnitt aus ihrem Stück „Brief an L.F.“ bewundern durfte, setzte ich mich mit meinem Lunchpaket in die Sonne – das Radialsystem V bietet dafür den besten Platz direkt an der Spree.

Im zweiten Teil der Veranstaltung erzählte die Trendagentur TrendONE vom sogenannten Outernet, bei dem das Internet in die reale Welt übergeht. Kreative Explosionen gab es mit dem Youth Program der Tate Gallery London, bei dem zum Beispiel Schüler klassische Gemälde in der Realität anfassbar rekonstruieren. Arfricagoal.org reiste während der WM 2006 und 2010 durch Afrika und verband die Ausstrahlung der Fußballspiele mit HIV Aufklärung.

Man nimmt etwas Rundes zum Kicken, und schon sind die Nationen vereint.

africagoal.org

Soundprism ist eine App, welche eigenes Komponieren für Jedermann ermöglicht. Denn sich selbst durch Musik ausdrücken zu können ist mindestens so effektiv und erstrebenswert wie sich über das Schreiben mitzuteilen.

Ein Wasserhahn mit integriertem Seifenspender beugt der Keimbildung vor und garantiert, dass man die Seife auch tatsächlich nutzt. Dieses Konzept wurde von Schülern erarbeitet und gewann den Kölner Regionalentscheid Business@School.

Schließlich präsentierte ein Schüler der Evangelischen Schule Berlin Zentrum das schuleigene Projekt HERAUSFORDERUNG, bei dem die Schüler anfang des Schuljahres sich in kleinen Gruppen drei Wochen lang einer selbst gewählten Herausforderung stellen. Dabei haben sie für die ganze Zeit 150 Euro p.P. zur Verfügung, um damit Verpflegung und Unterkunft sicher zu stellen. Ich selbst habe eine Gruppe auf ihrer Herausforderung begleitet – Paddeln mit dem Kanu von Berlin bis in der Spreewald, Wild-Campen und Arbeiten für die Unterkunft inklusive. Mehr dazu werde ich euch in einem ausführlichen Bericht über dieses Projekt bald hier mitteilen.

Einmal Verantwortung übernehmen. Dann spürt man wie das ist.

Projekt Herausforderung – Evangelische Schule Berlin Zentrum

Insgesamt hat mich die TEDxBerlin Youth sehr beeindruckt. Diese Veranstaltung ist wirklich empfehlenswert. Heute findet übrigens die ausverkaufte TEDxBerlin auch im Radialsystem V statt.

Den livestream zum heutigen TEDxBerlin gibts hier: http://tedxberlin.de/livestream/

Dieser Beitrag wurde unter Inspiration, Netzwerke veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Junge Ideen zum Weitersagen

  1. Vielen Dank für den interessanten Bericht und die vielen Links zu den innovativen Projekten!
    Ich möchte auch auf eine gute, nachahmenswerte Idee hinweisen: Jugendliche lassen sich zu „LesementorInnen“ ausbilden, übernehmen ein halbes Jahr lang eine Lesefördergruppe in einer Grundschule, tun damit auch viel für ihre eigene Persönlichkeitsentwicklung und erhalten dafür den „Kompetenznachweis Kultur“
    Nachmachen erwünscht. http://www.lesementoring.de
    Beste Grüße, Ulrike

    • andreaatschool schreibt:

      Vielleicht kann man dies auf der nächsten TEDxYouth vorstellen!
      Beste Grüße zurück,
      Andrea

      • Sorry, habe deine Antwort erst jetzt gelesen. Erstmal wünsche ich ein wunderschönes neues Jahr und weiterhin viel ERfolg mit dieser guten Initiative!
        Gerne kann ich oder ein Kollege das Projekt vorstellen, wenn es terminlich passt. Gibt es schon einen Termin?
        liebe Grüße
        Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s