START als Jugendreporterin in Berlin


Foto: http://www.start-stiftung.de

Bei meinem letzten Seminar im Sommer 2010 zum Thema „Persönlichkeitsbildung“ mit Stipendiaten (Jugendliche mit Migrationshintergrund) der START Stiftung war auch Duyen aus Berlin dabei.

Sie hatte die Idee, sich mehr für ein positives Image von Mathematik einzusetzen, da ihr selbst dieses Fach in der Schule grossen Spass macht.

Nach dem Seminar fanden Erfolgsteams am Telefon statt. Die Idee sollte zunächst in einem Blog umgesetzt werden. Nach ein paar Wochen entstand dann ein erster Artikel.

Auf gut Glück kontaktierte Duyen die Jugendredaktion der Berliner Zeitung und der Artikel wurde prompt im Oktober veröffentlicht:

Ist doch logisch – Ein Plädoyer für mehr Toleranz gegenüber der Mathematik.

Dieser Beitrag wurde unter Inspiration, Netzwerke, Schülerstimmen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu START als Jugendreporterin in Berlin

  1. Pingback: Tweets that mention START als Jugendreporterin in Berlin | Future@School | -- Topsy.com

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s