Die Blue Economy in der Schule

Aus dem Newsletter der Blue Economy:

„Erstmals hat eine Schule in Deutschland Interesse an einer Kooperation mit der Blue Economy verkündet. Beginnen wird das Projekt mit der Einführung der 36 ZERI Fabeln von Gunter Pauli, die spielerisch das Erlernen von MINT-Fächern ermöglichen. Die Schüler und Lehrer freuen sich schon auf das gemeinsame Experiment.

Langfristig kann die Schulleitung sich vorstellen, ein Schulfach zu integrieren, das den Schülern das Wissen zur Modellierung und Implementierung von nachhaltigen Systemen vermitteln soll. Das nachhaltige Systemdenken soll die Schüler befähigen über Grenzen hinweg zu denken und neue Lösungsansätze, die für die Menschen und die Natur positiver in ihrer Wirkung sind, zu erkennen und zu entwickeln. Die Schüler würden theoretisches Wissen zum Systemdesign anhand von Blue Economy Modellen erlernen und ihr Wissen in praktischen Umsetzungen vertiefen.

Sollten auch Sie für Ihre Schule Interesse an einem ähnlichen Konzept haben, würden wir uns über Kontakt zu Ihnen freuen. Schreiben Sie uns einfach eine Email an: info@blueeconomy.de.“

Dieser Beitrag wurde unter Bildung für nachhaltige Entwicklung, Innovative Methoden an Schulen, Inspiration, Netzwerke veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Blue Economy in der Schule

  1. Pingback: Inhalte für den Unterricht der Zukunft – und jeder wird zum Lehrer « bewusst lehrer sein

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s