Mit Ärzte-Ohne-Grenzen als Pädagogin nach Tansania

Weltarmut… Entwicklungshilfe… Hilfsorganisationen…
Jeder kennt diese Begriffe und weiß, welche große Bedürftigkeit dahinter steht. Es war schon ein lange gehegter Wunsch von mir einmal aktiv an einer solchen Organisation teilzunehmen. Und nachdem ich viele erfolglose Bewerbungen losgesandt hatte, bekomme ich dieses Jahr die Chance endlich mir diesen Traum zu erfüllen.

Ich darf mit dem Team von Ärzte-ohne-Grenzen nach Tansania reisen. Die Reise wird 6 Wochen lang dauern (September – Oktober) und da ich als angehende Pädagogin in jeglichem OP-Raum völlig fehl am Platz bin, wird mein Haupteinsatzgebiet die dortige Schule sein. Moment mal… Schule ist vielleicht noch der falsche Ausdruck dafür, denn es fehlt noch an allen Ecken und Enden. Nicht nur, dass es so gut wie gar keine Materialen gibt, sondern die Kinder mit dem Finger ihre neu gelernten Dinge vor sich in die Luft zeichnen, es gibt auch nur einen Lehrer: der 70-jährige Pfarrer ist bis dato der Lehrer…. Und diesem Herrn werde ich nun unterstützend unter die Arme greifen, so viel Schulzeug wie in meinen 30kilo Koffer hineinpasst, nach Afrika schleppen und den Kindern so viel Mathe, Englisch oder sonstiges wichtiges Wissen als nur möglich beibringen, so dass ihnen eine Chance geboten werden kann, in der globalisierten („englischen“) Welt, eines Tages Fuß zu fassen.
Aufgrund dieser Wichtigkeit wird nun parallel zu den vielen Operationen von Klumpfüßen, Verbrennungen oder sonstigen Notwendigkeiten von dieser Organisation auch dieses neues Schulprojekt gestartet. Was da direkt auf mich zukommt, weiß ich noch nicht. Bis dato sah ich nur ein Video und bekam einen vagen Eindruck, dass dies wirklich mit nichts bisher erlebten vergleichbar ist. Die Menschen leben in Lehmhütten, zusammen mit all ihren Tieren. Diese Hütte besteht aus einem Raum und einer offenen Feuerstelle. (Daher auch die vielen Brandverletzungen). Deswegen wird auch nicht nur operiert, oder die Schule aufgebaut, sondern auch in vielen sonstigen Bereichen weiter verbessert, wie beispielsweise neue Brunnen graben oder gesicherte Öfen bauen.

Wenn auch ihr mithelfen wollt, könnt ihr dies auf zweierlei Arten tun:

1. Ich sammle alle möglichen Dinge, die die Kinder dort im Unterricht benötigen, darunter
*Bleistifte
*Radiergummis
*Buntstifte
*Kugelschreiber
*Spitzer
und alles sonstiges, was man gebrauchen könnte. Dies könntet ihr mir persönlich mitgeben oder gesammelt hinunterschicken.

2. Darüber hinaus, sind solche Hilfsorganisationen auf Spendengelder angewiesen. Ich weiß, es lassen sich unendlich viele Ausreden finden, warum gerade man selbst nicht aktiv werden sollte. Aber genau das ist das Problem. Bloß weil ich nicht jeden Leser persönlich ansprechen kann und ihm die Dringlichkeit meiner Angelegenheit verdeutlichen kann, wird im Endeffekt überhaupt nichts gespendet, weil jeder sich auf den anderen verlässt… eine traurige Wahrheit… Man sollte sich bewusst machen, dass hier und heute 5 Euro echt wenig Geld ist… Doch was für Möglichkeiten hätte man mit diesen 5 Euro in Afrika!!! Dort ist dieser Beitrag so viel wert und man könnte ihn auf so viele Arten einsetzen. Wenn einer von euch dieses Projekt -und wenn auch nur mit einem kleinen Betrag – unterstützen möchte, kann er das sehr gerne tun. Die kleinen Afrikanerkinder (und auch die Erwachsenen😀 ) würden sich bestimmt darüber freuen =)

Das offizielle Spendenkonto:
Raiffeisenbank Bad Schussenried
BLZ 600 693 03
Knt. 11 989 009
Vermerk: Kinderhilfe Tansania

Wenn ihr euch weiter informieren möchtet oder ein paar Bilder von den vergangenen Jahren anschauen möchtet, hier die offizielle Homepage.
Ich freue mich schon darauf, hier in diesem Blog Ende Oktober von meinen Erfahrungen zu berichten… Auf alle Fälle danke ich euch fürs Reinlesen, vielleicht fürs aktiv-werden. Es bleibt nur noch eines zu sagen: Afrika! Ich freu mich auf dich!!

Bettina Riedesser

Dieser Beitrag wurde unter Inspiration, Lernräume, Netzwerke veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s